Datenschutzpolicy

1. Verantwortlicher

 

Wir, die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG (Am Messeplatz 1, 65479 Raunheim, Deutschland), folgend auch „LSY“, „wir“, „uns“, informieren Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Webseite www.lhsystems.de, folgend auch „Webseite“.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen zum Datenschutz im Zusammenhang mit unserer Webseite oder den darauf angebotenen Services haben, kontaktieren Sie unseren Datenschutzbeauftragten:

 

Konzerndatenschutzbeauftragte der Lufthansa Gruppe:

Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz
Deutsche Lufthansa AG
FRA CY/D
Airportring
60546 Frankfurt a. M.
Deutschland
E-Mail: datenschutz@dlh.de

 

Kontakt bzgl. Datenschutzanfragen bei der Lufthansa Systems GmbH & Co. KG:
E-Mail: dataprotection@lhsystems.com

 

 

2. Umfang, Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

 

In den folgenden Situationen erheben und verwenden wir personenbezogene Daten direkt bei unseren Nutzern oder aber auch aus anderen Quellen (wie unten dargestellt):

 

2.1. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

Wenn Nutzer unsere Webseite besuchen, erfasst unser System bei jedem Aufruf unserer Internetseite automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Dabei werden folgende Daten („technische Informationen“) erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Das Betriebssystem des Nutzers (auch Gerätetyp, d.h. PC, Handy, etc.)
  3. Die IP-Adresse des Nutzers
  4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  5. Lokation des Zugriffs (bspw. Öffnen der Webseite über einen Google-Link)

Die erhobenen Daten werden in Logfiles vorübergehend gespeichert, welche täglich gelöscht werden. Vor der Löschung werden die Logfiles ausgelesen und analysiert. Dabei verfolgen wir den Zweck der (Netzwerk-) Sicherheit, um beispielsweise Cyberangriffe abzuwehren, des Marketings, der kontinuierlichen Verbesserung der Webseite und ihre Ausrichtung auf die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden. Beispielsweise ist es uns durch diese Analyse möglich Ihnen die Webseite optimiert für Ihren Webbrowser auszuliefern.

Rechtsgrundlage für die Erhebung, vorübergehende Speicherung und weitere Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse daran, unseren Kunden eine optimale und profitable Website mit maximaler Funktionalität und maximalem Komfort bieten zu wollen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2.1.1. Logfiles des Monitoringtools „watchdog“

Auf unserer Webseite verwenden wir das Tool „watchdog“, welches Fehlermeldungen und Crashs von Webseitenbesuchen dokumentiert und speichert. Daten, die dabei von uns erfasst werden sind:

  1. Datum und Uhrzeit des Logs
  2. Ort des Logs (bspw. Ort auf der Webseite, der den Fehler produziert hat)
  3. IP-Adresse

Daten, die wir in diesem Rahmen verarbeiten werden nicht an Dritte weitergegeben oder von Dritten verwendet. Wir verwenden diese Daten ausschließlich dazu, unsere Webseite stetig zu verbessern, zu optimieren, auf eine fehlerfreie Webseite hinzuarbeiten und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.

Dabei verwenden wir abschließend nur die letzten 1.000.000 Logfiles. Logfiles, die nicht in dieser Gruppe inkludiert sind, werden automatisch gelöscht.

Rechtsgrundlage für vorliegende Verarbeitung von Daten ist unser berechtigtes Interesse an einer flüssigen und funktionierenden Webseite, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2.1.2. Verwendung von Cookies

Unsere Webeseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermöglicht.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

Wir verwenden folgende Cookies (auch Third-Party-Cookies von Google Analytics) auf unserer Webseite:

 

Cookie-Name

Funktion des Cookies

cookie-agreed

Dieses Cookie wird für die Cookie-Benachrichtigung, die bei Besuch der Webseite erscheint, verwendet. (funktionell)

has_js

Dieses Cookie sorgt für die Funktionalität der Webseite. (funktionell)

_unam Dieses Cookie ermöglicht das Teilen von Webseiten in verschiedenen sozialen Netzwerken. Dabei zählt es die Zahl der Klicks, sowie wie oft eine Seite geteilt wurde. (funktionell)

_gid

Dieses Cookie ermöglicht eine Unterscheidung von Besuchern der Webseite untereinander. Es läuft 24 Stunden nach Erstellung ab. (Web Analytics)

_ga

Dieses Cookie ermöglicht eine Unterscheidung von Besuchern der Webseite untereinander. Es läuft 2 Jahre nach Erstellung ab. (Web Analytics)

_gat

Dieses Cookie sorgt für eine Verringerung der Anforderungen an Google Analytics und läuft 10 Minuten nach Erstellung ab. (Web Analytics)

 

Die Cookies werden von uns verwendet, um unsere Webseite möglichst nutzerfreundlich und funktional zu gestalten. Die Rechtsgrundlage dafür findet sich in Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2.1.3. Tracking-Tools

Auf unserer Webseite verwenden wir nur das Tracking Tool Google Analytics und keine weiteren (Re-) Marketing Tools. Google Analytics ist ein sogenanntes Tracking Tool des Unternehmens Google LLC. Funktion des Tools ist es eine Datenverkehrsanalyse zu erstellen. Dazu ordnet das Tool einer anonymisierten Benutzer-Kennung Daten bezüglich der Nutzung unserer Webseite zu und analysiert diese. Diese Daten werden von Google LLC auf Servern in den USA gespeichert. Eine Zuordnung der Daten über das Benutzerverhalten zu einer bestimmten Person ist dabei aufgrund einer Anonymisierung der Daten nicht möglich. Sichergestellt wird dies insbesondere durch die Anonymisierung der IP-Adresse. Erhoben werden Daten wie beispielsweise Klickverhalten und Verweildauer auf der Webseite.

Die Analyse ermöglicht uns die Webseite optimal zu gestalten, kontinuierlich zu verbessern und auf die Bedürfnisse unserer Kunden auszurichten.

Sie können über diesen Link [https://tools.google.com/dlpage/gaoptout] das Google Analytics Opt-Out Browser Add-On herunterladen und installieren. Dieses Add-On erlaubt es Ihnen selbst zu bestimmen ob und in welchem Umfang der Dienst Google Analytics ihre Daten erhebt und verarbeitet.

 Für weitere Informationen bezüglich der Datenschutzbestimmungen der Google LLC besuchen sie bitte die Google Privacy & Terms Webseite [http://www.google.com/intl/en/policies/privacy/].

Rechtsgrundlage für den Einsatz der aufgezählten Tools ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu Zwecken der Effizienzsteigerung unserer Webseite.

 

2.1.4. Social Media Verlinkungen

Auf unserer Webseite finden Sie einige Verlinkungen zu folgenden sozialen Netzwerken:

  • Facebook
  • LinkedIn
  • Twitter
  • XING
  • YouTube
  • Instagram

Diese Verlinkungen können Sie nutzen, um direkt zu Profilen der Lufthansa Systems GmbH & Co. KG auf den entsprechenden Plattformen zu gelangen oder um einen Beitrag des Blogs in einem sozialen Netzwerk zu teilen. Dabei handelt es sich nicht um sogenannte Plugins, die bereits beim Aufrufen unserer Webseite, Daten an die jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerkes weiterleiten. Lediglich beim Betätigen des Buttons, der eine Verlinkung zu dem jeweiligen sozialen Netzwerk darstellt, können Daten von dem Betreiber des sozialen Netzwerkes erhoben werden. Weitere Informationen bezüglich der Erhebung und des Umgangs von und mit personenbezogenen Daten der jeweiligen sozialen Netzwerke finden Sie in den entsprechenden Datenschutzerklärungen.

Für die Datenschutzerklärung des Dienstes Facebook klicken Sie bitte hier.

Für die Datenschutzerklärung des Dienstes LinkedIn klicken Sie bitte hier.

Für die Datenschutzerklärung des Dienstes Twitter klicken Sie bitte hier.

Für die Datenschutzerklärung des Dienstes XING klicken Sie bitte hier.

Für die Datenschutzerklärung des Dienstes Google+  und YouTube klicken Sie bitte hier.

Für die Datenschutzerklärung des Dienstes Instagram klicken Sie bitte hier.
 

 

2.2. Nutzung der angebotenen Services auf unserer Webseite

Auf unserer Internetseite bieten wir eine Vielzahl verschiedener Services an. Um diese erbringen zu können, müssen wir personenbezogene Daten des Nutzers oder unseres Kunden erheben und verarbeiten.
 

2.2.1. Kontaktformular und Kontakt per E-Mail

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit mit uns Kontakt aufzunehmen. Dazu werden in dem Kontaktformular, welches auf der Webseite integriert ist, folgende Daten erhoben:
Name und Vorname

  1. E-Mail-Adresse
  2. Inhalt der Anfrage
  3. Unternehmen, in dessen Auftrag Sie eine Anfrage stellen (freiwillige Angabe)
  4. Telefonnummer (freiwillige Angabe)
  5. Datum und Uhrzeit der Anfrage
  6. IP-Adresse des aufrufenden Rechners

Die erhobenen Daten werden in Zuge der Kontaktaufnahme nicht an Dritte weitergegeben.
Wir verwenden die Daten, um Ihre Anfrage schnellstmöglich zu klären und Kontakt mit Ihnen aufzunehmen.  Dabei nutzen wir entweder Ihre angegebene E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer. IP-Adressen werden zum Schutz vor Missbrauch des Kontaktformulars erhoben.

Als Rechtsgrundlage für die vorliegende Verarbeitung Ihrer Daten ist unser Interesse an einem guten Dialog zwischen unseren Kunden und uns, sowie die Sicherstellung eines funktionierenden Prozesses dabei, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


2.2.2. Blog mit Kommentarfunktion

Des Weiteren betreiben wir einen Blog auf unserer Webseite. Hier haben Sie die Möglichkeit von uns veröffentlichte Beiträge, sowie Kommentare anderer Besucher des Blogs zu kommentieren.
Bei der Kommentierung eines Beitrages oder Kommentars werden folgende Daten erhoben:

  1. Name und Vorname
  2. E-Mail-Adresse
  3. Inhalt des Kommentars
  4. Datum und Uhrzeit der Veröffentlichung
  5. IP-Adresse des aufrufenden Rechners


Diese Daten zum Zwecke der Nutzung des Blogs geben wir nicht an Dritte weiter. Ihre Daten werden lediglich dazu verwendet die Kommentarfunktion übersichtlich und chronologisch zu gestalten, sowie einen Dialog zwischen Ihnen und uns, sowie zwischen Ihnen und weiteren Kunden der LSY zu ermöglichen. Zum Schutz vor Missbrauch der Kommentarfunktion werden die IP-Adressen der Webseitenbesucher erhoben.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen der Veröffentlichung des Kommentars Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten nach Einwilligung in unsere Datenschutzerklärung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.


2.2.3. Newsletter

Sie haben auf unserer Internetseite die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt und verarbeitet:

  1. Name und Vorname inkl. Anrede
  2. E-Mail-Adresse
  3. Arbeitgeber/Unternehmen mit Adressangabe (freiwillige Angabe)
  4. Jobbezeichnung (freiwillige Angabe)
  5. IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  6. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Wir verarbeiten Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter, um Ihnen Nachrichten zuzusenden, die Sie über interessante Themen aus der Lufthansa Welt informieren. Darüber hinaus verarbeiten und nutzen wir die eingegebene E-Mail-Adresse auch, um Ihnen personalisierte Angebote im Zusammenhang mit dem Newsletter zukommen zu lassen. Die IP-Adresse wird hierbei zum Schutz vor Missbrauch der Newsletter-Funktion erhoben.

Sollte ein Link aus dem Newsletter Sie auf unsere Webseiten führen, geben Sie uns zudem die Erlaubnis zur Verarbeitung und Nutzung Ihrer IP-Adresse, sowie Geo-Daten, Web-Beacons oder ähnlicher Technologien, um zu prüfen, ob die Ihnen unterbreiteten Angebote Ihren Anforderungen entsprochen haben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

2.3. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung personenbezogener Daten

Für den Fall, dass Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist, sind unsere berechtigten Interessen neben den oben aufgeführten Zwecken:

  • Der Schutz des Unternehmens vor materiellen oder immateriellen Schäden (z.B. durch Cyberangriffe)
  • Durchführung und Professionalisierung unserer Produkte und Services
  • Kostenoptimierung (Kontrolle und Minimierung)

 

2.4. Weitere Verarbeitungsverpflichtungen

Sofern wir dazu gesetzlich verpflichtet sind, verarbeiten wir personenbezogene Daten, um handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten nachzukommen oder um sicherheitsrechtliche Anforderungen zu erfüllen (bspw. § 7 LuftSiG). Weitere Informationen zu Aufbewahrungsfristen finden Sie unter „Dauer der Datenverarbeitung“.

 

2.5. Verpflichtung zur Angabe von personenbezogenen Daten

Für gesetzlich vorgeschriebene oder vertragliche Anforderungen haben wir in den Eingabemasken auf unserer Webseite die jeweiligen Eingabefelder gekennzeichnet, die von Ihnen zwingend auszufüllen sind, damit wir den von Ihnen gewünschten Vertrag oder Service erbringen können.


 

3. Dauer der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei bis zu dreißig Jahren). Zudem werden die  personenbezogenen Daten gespeichert, soweit und solange die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG dazu gesetzlich verpflichtet ist. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich, unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre.

 

4. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

5. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Auf unserer Webseite erhobene personenbezogene Daten leiten wir nicht an Dritte weiter.

Darüber hinaus sind wir in bestimmten Fällen gesetzlich verpflichtet, personenbezogene Daten deutschen und internationalen Behörden zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit lokalen und internationalen Regularien und Abkommen.

 

6. Rechte der betroffenen Person

Für LSY ist es ein wichtiges Anliegen, unsere Verarbeitungsprozesse fair und transparent zu gestalten. Daher ist es uns wichtig, dass betroffene Personen neben dem Widerspruchsrecht bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzung folgende Rechte ausüben können:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Um Ihre Rechte auszuüben, können Sie sich per E-Mail an eine der unter dem Punkt „1. Verantwortlicher“ aufgeführten Kontakte wenden. Um Ihren Antrag bearbeiten zu können sowie zu Identifizierungszwecken, weisen wir darauf hin, dass wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeiten werden.

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die LSY zuständige Aufsichtsbehörde ist:

 

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Hessen

Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch

Postfach 3163
65021 Wiesbaden          

Gustav-Stresemann-Ring 1
2. Obergeschoss

65189 Wiesbaden

Telefon: +49 611 1408 - 0
Fax: +49 611 1408 - 611
E-Mail: Poststelle@datenschutz.hessen.de

 

7. Einwilligung

Sollten Sie uns zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erteilt haben, weisen wir Sie hiermit darauf hin, dass Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen können. Bitte wenden Sie sich dazu an einen der unter dem Abschnitt „1. Verantwortlicher“ genannten Kontakte.

Wenn Sie uns für den Newsletter eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese über den „Unsubscribe“-Link bzw. den „Abbestellen“-Link in dem Newsletter selbst widerrufen.

Bitte beachten Sie, dass die von Ihnen widerrufene Einwilligung nur Wirkung für die Zukunft entfaltet und keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung in der Vergangenheit hat. In einigen Fällen sind wir trotz Ihres Widerrufs dazu berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten auf einer anderen Rechtsgrundlage – wie z.B. zur Erfüllung eines Vertrags – weiterzuverarbeiten.

 

8. Verschlüsselung der Webseite

Die Webseite der Lufthansa Systems GmbH & Co. KG wird mithilfe der Verschlüsselungstechnologie „Secure Socket Layer“ (SSL) verschlüsselt. Dies ermöglicht eine sichere Kommunikation und Datenübertragung zwischen Webserver und Webbrowser. Ob eine Webseite mithilfe dieser Technologie geschützt ist, sehen sie dann, wenn die Adresszeile der Webseite in Ihrem Browser mit „https://“ beginnt.

Falls Ihr Browser technisch nicht in der Lage ist, diese Verschlüsselungstechnologie anzuwenden, laden Sie sich die aktuellste Version eines Browsers herunter, der SSL-fähig ist.

 

9. Disclaimer und Grenzen dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise greifen lediglich Verarbeitungen der Webseite www.lhsystems.de auf. Andere Webseiten werden von diesen Datenschutzhinweisen nicht erfasst und stellen Ihre eigenen spezifischen Datenschutzhinweise zur Verfügung.

 

 

Kontakt

Bild-CAPTCHA