News

Kontakt

Bild-CAPTCHA
Pressemeldung
23. Nov 2017

Argentinische Fluggesellschaft nutzt weiterhin Lido/Flight 4D und NetLine/Load

Argentinische Fluggesellschaft nutzt weiterhin Lido/Flight 4D und NetLine/Load

Die argentinische Fluggesellschaft Aerolíneas Argentinas nutzt auch in den kommenden fünf Jahren das Flugwegplanungssystem Lido/Flight 4D und die Weight-and-Balance-Applikation NetLine/Load von Lufthansa Systems. Die Vertragsverlängerung haben die beiden Unternehmen im August unterzeichnet. Aerolíneas Argentinas hat beide Produkte bereits seit 2013 erfolgreich im Einsatz.

„Dank der Zusammenarbeit mit Lufthansa Systems können wir unseren Service immer weiter verbessern. Unser Unternehmensweg ist geprägt von Wachstum, Optimierung und Weiterentwicklung. Mit den Lösungen Lido/Flight 4D und NetLine/Load können wir unser Team mit den richtigen Werkzeugen für einen optimalen Flugbetrieb ausstatten. Und unsere Passagiere profitieren weiterhin von einem qualitativ hochwertigen Service“, sagt Mario Dell’Acqua, President der Grupo Aerolíneas.

Kern der Flugwegplanungslösung Lido/Flight 4D sind die integrierte und kontinuierlich aktualisierte aeronautische Datenbank und der sogenannte Optimierer. Lido/Flight 4D berechnet auf Basis aller flugrelevanten Daten, der Wetterverhältnisse sowie der aktuellen Luftraumsituation inklusive aller Restriktionen die am besten geeignete Route für den jeweiligen Flug. Lido/Flight 4D ist eine Weiterentwicklung von Lido/Flight, das bereits seit mehr als zwanzig Jahren erfolgreich auf dem Markt ist.

NetLine/Load unterstützt Fluggesellschaften bei der optimalen Verteilung von Gepäck und Fracht an Bord eines Flugzeugs. Es erfasst alle relevanten Load-Control-Parameter und kalkuliert für den jeweiligen Flug die optimale Trimmung, Ladeverteilung und Maximalgewichte – alles voll automatisch und individuell konfigurierbar. Das steigert signifikant die Produktivität der Load Controller und sorgt für Treibstoffeinsparungen.

„Lido/Flight 4D und NetLine/Load sind eine perfekte Kombination: Mit dem automatischen und kontinuierlichen Austausch des Estimate Zero Fuel Weights (geschätztes Gewicht des beladenen Flugzeugs ohne Treibstoff) sowie der Treibstoffmengen erhöht sich die Effektivität der Flugvorbereitungen. Zudem lassen sich Ungenauigkeiten, die durch manuelle Eingaben entstehen, verhindern und – am wichtigsten – Treibstoffeinsparungen erreichen“, sagt Alexandre Santos, Senior Director Latin America South bei Lufthansa Systems.

 

Bildbeschreibung (Copyright hxdyl/shutterstock.com): Aerolíneas Argentinas setzt weiterhin auf Lido/Flight 4D und NetLine/Load von Lufthansa Systems.

 

Über Aerolineas Argentinas
Aerolíneas Argentinas wurde 1950 gegründet und ist eines der führenden Unternehmen in Südamerika. Von seinen Basen im Aeroparque Jorge Newbery und Ezeiza International Airport in Buenos Aires fliegt Aerolíneas Argentinas 22 internationale Ziele in Amerika und Europa an. Zusammen mit Austral Lineas Aereas bietet Aerolineas Flüge zu 37 Destinationen in Argentinien an und fliegt damit mehr Städte im argentinischen Territorium an als jede andere Fluggesellschaft. Aerolíneas bietet dynamische Verbindungen zwischen Argentinien und der Region durch seine neu gestaltete Drehscheibe in Aeroparque Jorge Newbery. Der Konzern führt ein ehrgeiziges Flottenerneuerungsprogramm durch, das sich aus Airbus 330, Airbus 340, Boeing 737-700 / 800 und Embraer 190 zusammensetzt. Aerolíneas Argentinas ist seit September 2012 Mitglied der globalen SkyTeam-Allianz.
http://www.aerolineas.com.ar/

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung (pdf)
Mehr
Weniger
Pressemeldung
15. Nov 2017

Offene Büros in energieeffizientem Gebäude sollen Austausch und Kommunikation fördern

Offene Büros in energieeffizientem Gebäude sollen Austausch und Kommunikation fördern

Tradition trifft Zukunft: Im Airport Garden in Raunheim bei Frankfurt am Main entstand in den vergangenen Monaten der neue Firmensitz der Lufthansa Systems. Für die etwa 800 Mitarbeiter wurden in dem modernen Neubau offene Arbeitswelten geschaffen, die die Kommunikation und Teamarbeit fördern.

„Wir haben unsere Mitarbeiter in einer frühen Planung des neuen Gebäudes eingebunden und zusammen mit ihnen eine neue und inspirierende Umgebung geschaffen. Alle Mitarbeiter arbeiten in offenen Büros. Diese verbessern die Kommunikation untereinander und unterstützen die Einführung eines flexiblen Arbeitsplatzmodells, das darüber hinaus die Zusammenarbeit in verschiedenen Teams und Projekten fördert“, sagt Stefan Auerbach, Geschäftsführer der Lufthansa Systems.

Insgesamt stehen in dem neuen Gebäude 18.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche zur Verfügung, die von der Deutschen Lufthansa AG angemietet und an die beiden Konzerntöchter Lufthansa Systems und Lufthansa Industry Solutions weitervermietet werden. Lufthansa Industry Solutions hat ihren Hauptsitz in Norderstedt und ist in Raunheim mit 200 Mitarbeitern vertreten. Auf den gegenüberliegenden Grundstücken sind eine Kantine mit etwa 300 Sitzplätzen und ein Parkhaus mit etwa 400 Stellplätzen entstanden. Die Kantine ist im historischen Gebäude der ehemaligen Lederfabrik Resart-Ihm untergebracht, wird von der Lufthansa Tochter LZ Catering betrieben und kann auch von anderen Unternehmen im Airport Garden genutzt werden.

„Wir profitieren im Airport Garden von einer guten Verkehrsanbindung sowie der Nähe zum Flughafen und damit dem Zugang zur Zentrale der Lufthansa Group sowie unseren 300 Airline-Kunden weltweit“, sagt Olivier Krüger, Geschäftsführer der Lufthansa Systems.

Der Bezug des Hauptgebäudes beginnt diese Woche wie geplant.

Die neue Adresse lautet: Lufthansa Systems GmbH & Co. KG, Am Messeplatz 1, 65479 Raunheim. Eine offizielle Eröffnungsfeier ist nach dem Einzug aller Mitarbeiter Anfang März geplant.

 

Bildbeschreibung (Copyright: Lufthansa Systems):
Die etwa hundert Meter breite Gebäudefront ist zum Messeplatz hin ausgerichtet.
Neben offenen Büros bietet der Neubau zahlreiche Möglichkeiten für Dialog und Austausch.


Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung (pdf)
Mehr
Weniger
Pressemeldung
07. Nov 2017

Lufthansa Systems beteiligt sich an Aktivitäten des Investmentfonds von Cockpit Innovation

Lufthansa Systems beteiligt sich an Aktivitäten des Investmentfonds von Cockpit Innovation

Cockpit Innovation, die High-Tech-Investmentsparte von EL AL Israel Airlines, und Lufthansa Systems haben eine einzigartige Partnerschaft in den Bereichen Luftfahrt und Reisen gebildet. Im Rahmen der neuen Partnerschaft wird Lufthansa Systems bahnbrechende Startup-Technologien identifizieren und weiterentwickeln. Darüber hinaus wird das Unternehmen eine wichtige Rolle bei der Suche und Auswahl von Start-ups für die Zusammenarbeit mit Cockpit spielen, indem es Experten aus dem Unternehmen entsendet, um mit den Start-ups an relevanten Entwicklungen zu arbeiten.

Ziel von Lufthansa Systems ist es, mit vielversprechenden Start-ups aus der Luftfahrt- und Reisebranche über den Cockpit Fund Partnerschaften einzugehen und die Unternehmer und ihre innovativen Technologien mit den führenden Fluggesellschaften der Branche zu vernetzen.

Cockpit hat bisher in sieben Unternehmen aus verschiedenen Bereichen wie KI, Big Data, Kommunikation und fintech (Finanztechnologie) investiert, die neuen, hochwertigen Mehrwert für Kunden schaffen und die Effizienz von Fluggesellschaften sowie anderen Bereichen der Branche steigern. Zum Portfolio gehören unter anderem 30secondstofly, Routier und Bidflyer.

Darüber hinaus wurde Cockpit kürzlich ein wichtiger Investor in der zweiten Fundraising-Runde von AeroCRS, in der das Start-up-Unternehmen mehr als 1 Million NIS aufbrachte. AeroCRS entwickelte eine Plattform auf Basis eines fortschrittlichen SaaS-Modells (Software as a Service), das es Fluggesellschaften ermöglicht, ihr gesamtes digitales Betriebs-, Distributions- und Vertriebssystem in kurzer Zeit – manchmal innerhalb weniger Tage – einzurichten und zu verwalten. AeroCRS bedient derzeit mehr als 50 Fluggesellschaften weltweit.

Henry Chen Weinstein, CEO bei Cockpit, erklärt: „Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich Innovationen durch die richtigen Partnerschaften beschleunigen lassen. Wir arbeiten ständig daran, das globale Umfeld von Cockpit zu erweitern. Die Verbindung zwischen Cockpit und einem weltweiten Branchenführer wie Lufthansa Systems ist ohne Zweifel ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu Investitionen und Unterstützung von Start-ups, die sich weltweit auf weitere Bereiche der Branche konzentrieren.“

Stefan Auerbach, CEO von Lufthansa Systems, ergänzt: „Wir freuen uns sehr, Teil dieses einzigartigen digitalen Innovationszentrums für junge Unternehmen aus den Bereichen Reise und Luftfahrt zu sein. Airlines für die digitale Zukunft optimal aufzustellen, ist Kern unserer Unternehmensstrategie. Gemeinsam werden wir zu echten Potenzialträgern und Inspirationsquellen für innovative Ideen“

 

Über Cockpit
Cockpit Innovation ist ein Venture Fund, der sich zum Ziel gesetzt hat, junge Unternehmen zu unterstützen und zu finanzieren, die disruptive Technologien in den Bereichen Reisen, Luftfahrt und Raumfahrt entwickeln. Als Global Player fungiert Cockpit Innovation als Brücke zwischen der Start-Up-Community und führenden Akteuren der Luftverkehrsbranche auf der ganzen Welt. Als Teil der EL AL Group engagiert sich Cockpit für Projekte, mit denen die Luftfahrt durch Innovationen komplett neu definiert wird. Durch die Schaffung einzigartiger internationaler Kanäle für Unternehmer erhalten Cockpit-Start-ups eine erstklassige Gelegenheit, Pilot-Ideen zu entwickeln und die Produkte den Interessengruppen und Partnern von Cockpit auf der ganzen Welt vorzustellen. Die Portfoliounternehmen von Cockpit erhalten eine echte Chance für einen ersten Enterprise-Kunden, Ressourcen und ein starkes internationales Netzwerk, das Start-ups bis hin zur globalen Umsetzung ihrer innovativen Projekte unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.cockpitinnovation.com   
Kontakt: Omer Refael, Omer@shalomtelaviv.com, +972-54-8187245

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

 

Downloads:
Pressemeldung (pdf)
Mehr
Weniger
Pressemeldung
26. Okt 2017

Erfolgreiche Lido-Produktlinien des Airline-IT-Spezialisten wachsen enger zusammen

Erfolgreiche Lido-Produktlinien des Airline-IT-Spezialisten wachsen enger zusammen

Unter dem Motto #takeoffwithlido entwickelt Lufthansa Systems eine neue Generation von Lösungen für Flugwegplanung und Navigation. Die bewährten Produktlinien Lido/Flight 4D (Flugwegplanung) und Lido/Navigation (Navigations­lösungen) sowie Lido/Performance (Flugleistungsberechnung) wachsen noch enger zusammen und ermöglichen Airlines so einen nahtlosen digitalen Prozess über den gesamten Flugbetrieb – von der Planung eines Fluges bis zur Parkposition des Flugzeugs am Zielort. Dabei legt Lufthansa Systems besonderen Wert darauf, Flugzeughersteller-unabhängig im Markt zu agieren, um die verschiedenen Flugzeugmuster einer Fluggesellschaft mit einer einheitlichen Lösung bedienen zu können.

„Die Digitalisierung hat Auswirkungen auf die gesamte Luftfahrtindustrie. Das merken wir besonders im Flugwegplanungs- und Navigationsprozess. Alles wird dynamischer und datengetriebener. Papierkarten werden durch moderne und integrierte Apps ersetzt. Neue Technologien wie Inflight Connectivity bieten die Möglichkeit, taktische Echtzeitdaten wie Wetter, Luftraum und Verkehrsinformationen anzuzeigen. Und genau hier setzen wir an mit unseren integrierten Lido-Lösungen“, sagt Dr. Bernd Jurisch, der im Oktober die Leitung der Lido-Produktlinien bei Lufthansa Systems übernommen hat.

Hat eine Airline Lido-Produkte für Flugwegplanung und Navigation im Einsatz, liegt ein wesentlicher Vorteil im gegenseitigen Datenaustausch. Denn mit Lido verfügen alle am Flugbetrieb Beteiligten – ob in der Luft oder am Boden – über dieselben Informationen, etwa wenn es um einen Landeanflug bei schlechter Sicht geht. Die Information, die den Piloten in den Lido/Navigation-Karten angezeigt wird, basiert auf derselben Datengrundlage wie die Information, die dem Flugwegplaner zur Verfügung steht. Somit können sich Pilot und Flugwegplaner sicherer und effizienter über die minimale Entscheidungshöhe bei der Auswahl von Ausweichflughäfen abstimmen und in kritischen Situationen fundierte Entscheidungen treffen – etwa ob der Landeanflug abgebrochen werden soll.

Die gemeinsame Datengrundlage wird auch genutzt, wenn akute Wetterphänomene eine Änderung der geplanten Flugroute erfordern. Zudem können neue Informationen unverzüglich während des Fluges an die Piloten übermittelt werden. All das spart nicht nur Zeit, sondern erhöht auch die Sicherheit.

Auch im normalen Flugbetrieb greifen die Lösungen nahtlos ineinander: Dispatcher berechnen mit Lido/Flight 4D auf Basis aller flugrelevanten Daten die am besten geeignete Route für den jeweiligen Flug. Diese Briefing-Informationen können Piloten online abrufen. Durch die nahtlose Integration der Produkte können auch Chart Notice to Airmen (NOTAM) in den Flugplänen von Lido/Flight 4D aufgeführt werden. Gleichzeitig sind in der mobilen Kartenlösung, mit der die Piloten navigieren, das Einlesen sowie die Anzeige von Informationen des ATS-Flugplans möglich. Dieser umfasst etwa Start-, Ziel und Ausweichflughäfen, An- und Abflugverfahren sowie Wegpunkte der Route.

Zusätzlich bietet Lufthansa Systems Lösungen für die Flugleistungsberechnung und -überwachung an. Sie unterstützen eine Airline dabei, die sich ständig ändernde Hindernissituation an Flughäfen zu erfassen und Abflugverfahren entsprechend anzupassen sowie den Treibstoffbedarf für die Flugwegplanung zu optimieren. Damit bietet die Lido-Produkt-Suite das perfekte Portfolio für den gesamten Flugbetrieb. 

 

Die Lido-Produkt-Suite im Überblick:

Lido/Flight 4D

  • Lido/Flight 4D – Flugwegplanungslösung

Lido/Performance

  • Lido/AirportObstacleData – Flughafenspezifische Hindernisdatenbank mit Abflugverfahren
  • Lido/TakeOff & Lido/Landing – Berechnung der optimalen Flugleistung für Start und Landung
  • Lido/APM – Service zum Abgleich der Soll- / Ist-Leistungsdaten (Aircraft Performance Monitoring)

Lido/Navigation

  • Lido/FMS – Navigationsdaten für Flight Management Systeme
  • Lido/SkyData – ARINC-424-Daten
  • Lido/SurfaceData – Flächendeckende Hindernisdatenbank
  • Lido/RouteManual – Papierbasierte Navigationskarten
  • Lido/eRouteManual – Windows-basierte App für Navigationskarten
  • Lido/mPilot – iOS-basierte App für Navigationskarten
  • Lido/AMM – Airport Moving Map
  • Lido/AMDB – Georeferenzierte Datenbank für Flughäfen

 

Das Video „Take-off with Lido“ beschreibt die Phasen des Flugbetriebs, die mit Lido-Produkten smart und effizient gesteuert werden können. https://youtu.be/RLFvM3iJsuQ

Bildbeschreibung (Copyright: Lufthansa Systems): Die Lido-Produkt-Suite von Lufthansa Systems hat die passenden Lösungen für jede Phase des Flugbetriebs – von Gate zu Gate.

Mehr Informationen zu Lido gibt es online unter www.lhsystems.de/solutions/flight-navigation-solutions

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung (pdf)
Mehr
Weniger

News der Lufthansa Systems

Folgen Sie Lufthansa Systems auch per RSS-Feed und abonnieren Sie unsere News

RSS-Feed

Lufthansa Systems in sozialen Netzwerken

Kontakt

Lufthansa Systems
Pressestelle
Ansgar Lübbehusen
Tel.: +49 (0)69 696 90776

publicrelations [at] LHsystems.com
www.LHsystems.com