News

Kontakt

23. Jan 2020

Ein papierloses Cockpit, drahtloses Board-Entertainment oder die zunehmende Digitalisierung der Operations – all das wäre ohne den Airline-IT-Spezialisten heute nicht vorstellbar.

Ein papierloses Cockpit, drahtloses Board-Entertainment oder die zunehmende Digitalisierung der Operations – all das wäre ohne den Airline-IT-Spezialisten heute nicht vorstellbar.

Lufthansa Systems feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Das Unternehmen schaut stolz auf die vielen Meilensteine zurück, mit denen es die Digitalisierung der Airline-Branche maßgeblich mitgeprägt hat. 1995 lagerte die Lufthansa ihre IT-Abteilung in die neu gegründete Tochtergesellschaft aus. Diese erlebte in den vergangenen Jahren eine beachtliche Entwicklung. „Mittlerweile beschäftigen wir rund 2.400 Mitarbeiter an unseren Standorten in 16 Ländern und haben uns gemeinsam mit unserem Start-up-Unternehmen zeroG zu einem der führenden IT-Anbieter in der Airline-Branche etabliert“, sagt Olivier Krüger, CEO der Lufthansa Systems. „Heute bieten wir eine umfassende Palette vielfach marktführender IT-Lösungen für unsere mehr als 350 Kunden.“

Ereignisreiche Geschichte
Auch wenn im Gründungsjahr die Digitalisierung noch in den Kinderschuhen steckte und das Internet noch Neuland war, hat Lufthansa Systems den Leitspruch „We’re into IT“ von Anfang an gelebt. Dank der langjährigen Erfahrung in der Lufthansa Group war das Unternehmen am Puls der erfolgreichsten Airline Europas und konnte sich eine breitgefächerte technische Expertise aneignen. Daraus entstand ein überzeugendes Produktportfolio, das viele Prozesse einer Fluggesellschaft im Cockpit, in der Kabine und am Boden abdeckt. Dank der Vorreiterrolle der Lufthansa setzten sich moderne und effizienzsteigernde IT-Lösungen bald in der gesamten Luftfahrtindustrie durch. So gelang Lufthansa Systems mit LOT Polish Airlines als erstem Kunden der Durchbruch im externen Airline-Markt. Viele weitere Airlines folgten und so haben sich die innovativen Lösungen von Lufthansa Systems nach und nach auf dem weltweiten Markt etabliert. Bald konnte der IT-Spezialist Kunden aller Größen und Geschäftsmodelle mit seinen Lösungen unterstützen.

Pionierrolle im Markt
Mit bahnbrechenden Innovationen, wie dem ersten fliegenden Hotspot FlyNet, der 2003 bei Lufthansa erstmals abhob, oder Abrechnungstools wie SIRAX, die die Effizienz des Revenue Accountings erheblich steigern, nahm Lufthansa Systems schon früh eine Pionierrolle ein. Ähnlich revolutionär war die Entwicklung des papierlosen Cockpits: Papierkarten wurden nach und nach durch digitale Anwendungen und moderne Apps ersetzt, die Wetter-, Luftraum- und Verkehrsinformationen in Echtzeit darstellen. Für das Inflight-Entertainment begann mit der ersten drahtlosen Lösung BoardConnect eine neue Ära. Sie ermöglichte es Passagieren, Unterhaltungsinhalte an Bord erstmals auf ihren eigenen Geräten zu nutzen.

In den Bereichen Netzwerkplanung, Flugroutenoptimierung und Flugnavigation gehört Lufthansa Systems ebenso zu den führenden Anbietern im Markt. Die NetLine-Suite deckt zum Beispiel von der Netzwerkplanung über die Flugplanung, das Codeshare und Crew Management bis zum Day of Operations den kompletten Prozess ab und sorgt dank der smarten Verknüpfung von Daten für optimale Entscheidungsgrundlagen. Mit Lido Flight 4D hilft das Unternehmen seinen Kunden dabei, Flugrouten zu optimieren und so Flugzeiten und Treibstoffverbrauch zu reduzieren. Damit wird ein wichtiger Beitrag für die ökologische Effizienz der Airlines geleistet, denn weniger Treibstoffverbrauch bedeutet weniger CO2-Ausstoß. Auch im Bereich Navigation können Fluggesellschaften ihren ökologischen Fußabdruck verringern, indem sie auf Karten und Dokumentation im Papierformat völlig verzichten.

„Diese Entwicklungen und die damit einhergehende Erfahrung machen Lufthansa Systems zu einem wichtigen und verlässlichen Partner, wenn es um Digitalisierung und Aviation-Expertise geht. Mit unseren zahlreichen innovativen Initiativen werden wir auch weiterhin die digitale Luftfahrt mitgestalten“, sagt Dr. Thomas Wittmann, ebenfalls CEO der Lufthansa Systems.

Mit strategischer Neuausrichtung zum Aviation Campus
2015 wurde die damalige Lufthansa Systems AG neu ausgerichtet und der Infrastrukturteil an die IBM verkauft. Durch die Fokussierung auf das Airline-Geschäft und eine agile Neuaufstellung, ist das Unternehmen in der Lage, das IT-Know-how für seine Kunden schnell und gewinnbringend einzusetzen. In diesem Sinne hat Lufthansa Systems den Aviation Campus gegründet und damit ein Umfeld für digitale Innovationen geschaffen, das den Austausch von Ideen und die Nutzung von Synergien fördert. Zu den aktuellen Projekten und Entwicklungen zählt neben der Umstellung der Produkte auf eine cloudbasierte Plattform, die Unterstützung der Airlines bei der Harmonisierung der IT-Systeme im Operations-Bereich. Mit dem Konzept der „Total Mission Optimization“ (TMO) optimiert das Unternehmen weiter das Zusammenspiel seiner marktführenden Lido-Lösungen für Dispatcher und Cockpit-Crews. Dadurch wird eine enge Integration von Funktionen und Daten erreicht und eine noch effektivere Zusammenarbeit zwischen dem Airline Operations Center und Piloten ermöglicht.

Daten smart zu nutzen ist einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren in der Zukunft der Luftfahrt. Mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz arbeitet Lufthansa Systems zusammen mit dem Start-up-Unternehmen zeroG an Projekten zur Vermeidung von Verspätungen bei den Bodenprozessen oder untersucht gemeinschaftlich, wie man die Arbeit von Ops-Controllern erleichtern kann.

Lufthansa Systems hat sich somit in den letzten Jahren zu einem wichtigen Integrationspartner und Berater innerhalb und außerhalb der Lufthansa Group entwickelt. Ziel der wachsenden Consulting-Einheit des Unternehmens ist es, alltägliche Prozesse des Flugbetriebs zu optimieren und sie damit wirtschaftlich erfolgreicher zu gestalten.

Die CEOs Olivier Krüger und Dr. Thomas Wittmann stehen für weiterführende Interviews gerne zur Verfügung.

In der Darstellung fokussiert sich das Unternehmen auf alle Entwicklungen aus dem Bereich der Airline-IT.


Bildunterschrift (Copyright: Lufthansa Systems): Lufthansa Systems feiert 2020 ihr 25-jähriges Jubiläum.

Weiteres Bildmaterial finden Sie im Download-Bereich auf unserer Website:
https://www.lhsystems.de/about-us/downloads/bilddatenbank



Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 350 Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Das Unternehmen feiert 2020 sein 25-jähriges Jubiläum und ist neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main mittlerweile an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung
Mehr
Weniger
19. Sep 2019

Funktionale Innovationen und eine komplett neu gestaltete Oberfläche für alle SchedConnect-Kunden | Benutzer-Feedback als Grundlage der aktualisierten Version

Funktionale Innovationen und eine komplett neu gestaltete Oberfläche für alle SchedConnect-Kunden | Benutzer-Feedback als Grundlage der aktualisierten Version

Lufthansa Systems hat heute eine neue Version seiner Codeshare-Management-Lösung aus der NetLine-Produktlinie vorgestellt. In der Version 5.0 überzeugt SchedConnect mit einer komplett neu gestalteten Benutzeroberfläche und verbesserten Funktionen. SchedConnect hilft Fluggesellschaften, die Abwicklung von Codeshare-Flügen zu optimieren, Kosten zu senken und Erlöse zu steigern. Das zentral gehostete, mandantenfähige System ermöglicht allen SchedConnect-Kunden einen Umstieg auf die neue Version.

Mit größeren Schriftarten und selbsterklärenden Schaltflächen sowie ergonomischen Verbesserungen bei Menüstruktur und Farbgestaltung ist die neue Oberfläche deutlich benutzerfreundlicher als bisher. „SchedConnect war zuvor schon eine hervorragende Software, aber das neue Design hebt das System in Sachen Benutzererlebnis noch einmal auf eine neue Ebene“, sagt Michael Becker, Senior Product Manager SchedConnect. „Dabei haben wir das Hauptaugenmerk auf die Entwicklung einer Anwendung gelegt, die nicht nur funktional zuverlässig ist, sondern auch aus ergonomischer Sicht voll überzeugt.“

Neben der neuen Oberfläche enthält das Release auch mehrere funktionale Innovationen und Features. Eine der wichtigsten Entwicklungen ist die vereinfachte Handhabung von Systemprozessen, die dazu dient, Benutzer über den Status laufender Aktivitäten zu informieren. Ebenfalls neu ist eine integrierte Schnittstelle, die eine Kommunikation zwischen Client und Server ermöglicht und so den Weg für webbasierte Anwendungen ebnet. Die neue Version berücksichtigt zudem den neuen MCT-Standard (Minimum Connecting Time) der IATA, der am 27. Oktober branchenweit eingeführt werden soll. Lufthansa Systems kann somit seine SchedConnect-Kunden bei dieser komplexen und umfassenden Standardänderung unterstützen. Variable, anpassbare Ansichten ausgewählter Daten runden die neue Version ab.

Produktentwicklung in enger Zusammenarbeit mit den Kunden
Lufthansa Systems hat über eine Community-Plattform und in verschiedenen User Groups Feedback der Benutzer zum Look & Feel der Software sowie zur praktischen Nutzung gesammelt. „Viele Wünsche und Anforderungen unserer Anwender wurden in die neue Version integriert. Vor allem die neue Schnittstelle ist ein Türöffner für neue Technologien“, sagt Thomas Kullmann, Head of SchedConnect bei Lufthansa Systems.

Seit seiner Einführung vor über zehn Jahren hat sich SchedConnect zum technologisch fortschrittlichsten System seiner Art entwickelt. Das System verarbeitet rund eine Million Flugplanänderungen täglich und erkennt mögliche Auswirkungen auf Codeshare-Verbindungen. Die Lösung gewährleistet einen hohen Grad an Automatisierung, um die optimalen Codeshare-Verbindungen für über 30 Kunden und ihre Partner zu berechnen. Wird aufgrund einer Flugplanänderung die Mindestumsteigezeit unterschritten, verlegt SchedConnect die Marketingflugnummer auf einen anderen passenden Flug. Änderungen werden über die Reservierungssysteme an die Reisebüros und Kunden sowie an die operativen und passagierbezogenen Systeme der beteiligten Airlines weitergeleitet.

Bildunterschrift (Copyright: Lufthansa Systems): Lufthansa Systems präsentiert SchedConnect 5.0 mit innovativen Funktionalitäten und einer neu gestalteten Benutzeroberfläche.

Weiteres Bildmaterial finden Sie im Download-Bereich auf unserer Website:
https://www.lhsystems.de/about-us/downloads/bilddatenbank

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 350 Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung
Mehr
Weniger
29. Aug 2019

Erste Präsentation der Gaming-Erweiterung von BoardConnect auf APEX EXPO in Los Angeles | Exklusive Pre-Konferenz im Lufthansa #FlyingLab über dem Atlantik

Erste Präsentation der Gaming-Erweiterung von BoardConnect auf APEX EXPO in Los Angeles | Exklusive Pre-Konferenz im Lufthansa #FlyingLab über dem Atlantik

Auf der diesjährigen Airline Passenger Experience Expo (APEX EXPO) vom 9. bis 12. September in Los Angeles präsentiert Lufthansa Systems die Open-IT-Plattform BoardConnect, die um eine Inflight-Gaming-Komponente erweitert wurde. In Zusammenarbeit mit dem Gaming-Anbieter Gladi8tor hat Lufthansa Systems das Fantasy-Kartenspiel Galaxy Duel für BoardConnect digital angepasst und in die Plattform integriert. Galaxy Duel bietet unter anderem eine eSports-League, Leaderboards sowie Live-Streaming. Der brandneue Prototyp des Inflight Games ist am Stand Nr. 1901 zu sehen und kann mit einer exklusiven Einladung vor Ort getestet werden.

Mit BoardConnect präsentiert Lufthansa Systems eine Technologie, die es den Airlines ermöglicht, die IT-Plattform im Flugzeug für ihre speziellen Anwendungsfälle zu nutzen – auch weit über reine Unterhaltung hinaus. Mit der Integration von Onboard Gaming in BoardConnect reagiert der Airline-IT-Spezialist auf den immer weiter wachsenden Gaming-Markt und sieht darin die Möglichkeit für Airlines, das Inflight Entertainment auf die unterschiedlichen Bedürfnisse von Passagieren anzupassen und sich von ihren Mitbewerbern durch ein gesteigertes Passagiererlebnis abzuheben.

„17 Fluggesellschaften haben sich bereits für unser BoardConnect entschieden, somit ist die Plattform in fast 900 Flugzeugen im Einsatz“, sagt Jan-Peter Gänse, Head of Passenger Experience Solutions bei Lufthansa Systems. „Mit BoardConnect Dock haben wir eine offene Plattform entwickelt, die es unseren Kunden ermöglicht, die Inflight-Entertainment-Lösung um eine Vielzahl von Anwendungen zu erweitern und so einen personalisierten Service für den Passagier zu bieten. Die Möglichkeiten sind endlos, Inflight Gaming ist dabei eine von vielen denkbaren Erweiterungen.“
 

Exklusive Auftaktveranstaltung: Lufthansa #FlyingLab auf dem Weg zur APEX EXPO
Bereits vor dem offiziellen Start der APEX EXPO 2019, organisiert Lufthansa Systems in Zusammenarbeit mit Lufthansa und APEX am 7. September eine Pre-Konferenz auf dem Flug LH 452 von München nach Los Angeles. Unter dem Titel „Powering the next generation of Passenger Experience“ wird das größte Passagierflugzeug der Lufthansa Flotte A380 während der Atlantiküberquerung zur fliegenden Innovationsplattform, auf der Branchenführer die neuesten Trends und Entwicklungen im Bereich Passagiererlebnis live an Bord präsentieren. Mitinitiator und Gastgeber dieses FlyingLab-Flugs ist Olivier Krüger, Geschäftsführer von Lufthansa Systems, der interessante Gesprächspartner vor der Kamera begrüßen wird.

Alle Passagiere an Board können die Expertenvorträge live verfolgen, neue innovative Produkte testen und eine Live-Musik-Performance in der Kabine erleben. Die Sprecher und deren Präsentationen können per Live-Stream von jedem WLAN-fähigen Gerät an Bord empfangen werden. Die Übertragung an Bord basiert auf der BoardConnect-Lösung, ein Beispiel für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der digitalen Plattform von Lufthansa Systems.

Erstmalig findet im Rahmen des FlyingLab-Flugs eine Design-Sprint-Session statt, an der ausgewählte Passagiere teilnehmen und gemeinsam mit den Branchenexperten neue Ideen für ein verbessertes Passagiererlebnis entwickeln können. Die Ergebnisse des Workshops werden an Bord den Mitreisenden vorgestellt und der vielversprechendste Vorschlag wird anschließend umgesetzt.
 

BoardConnect Dock
Mit dem neuen Angebot BoardConnect Dock stellt Lufthansa Systems Technologie-, Content- und Finanzpartnern das BoardConnect-Framework zur Verfügung, um auf dieser Basis ein eigenes Onboard-Angebot zu erstellen. Ob es sich bei diesem Angebot um ein Connectivity-Portal, klassische IFE-Inhalte oder eine Plattform mit Buchungsmöglichkeiten und gezielter Werbung für zusätzliche Umsätze handelt, hängt vom jeweiligen Partner ab.
 

BoardConnect
Unter dem Namen BoardConnect fasst Lufthansa Systems die komplette Lösung für das digitale Passagiererlebnis zusammen und richtet sich damit weiterhin direkt an Airlines aller Größen und Geschäftsmodelle. Neben klassischen IFE-Angeboten wie Moving Map, Filme, Musik, Spiele und Informationen zum Zielort können die Kunden gewünschte Inhalte aus einer breiten Palette von Services auswählen, die über das starke Partnernetzwerk von Lufthansa Systems verfügbar sind. Zudem können diese Inhalte auf Wunsch einfach und bequem aus der Cloud geliefert werden.

Die APEX EXPO findet vom 9. bis 12. September 2019 im Los Angeles Convention Center (USA) statt. Besuchen Sie Lufthansa Systems am Stand 1901.

Bildunterschrift (Copyright: Lufthansa Systems/Gladi8tor): Auf der APEX EXPO 2019 präsentiert Lufthansa Systems BoardConnect mit einer neuen Inflight-Gaming-Komponente.

Weiteres Bildmaterial finden Sie im Download-Bereich auf unserer Website:
https://www.lhsystems.de/gallery/flight-entertainment

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 350 Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung
Mehr
Weniger
12. Aug 2019

Gruppenvertrag mit Lufthansa Systems optimiert die Codeshare-Verbindungen und harmonisiert die Administration innerhalb der Gruppe

Gruppenvertrag mit Lufthansa Systems optimiert die Codeshare-Verbindungen und harmonisiert die Administration innerhalb der Gruppe

Die Network Airlines der Lufthansa Group nutzen künftig weiterhin die Codeshare-Management-Lösung SchedConnect von Lufthansa Systems. SchedConnect hilft Fluggesellschaften, die Abwicklung von Codeshare-Flügen zu optimieren, Kosten zu senken und Erlöse zu steigern. Mit der Unterzeichnung des Gruppenvertrages profitieren die fünf Fluggesellschaften Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines, Air Dolomiti und Edelweiss Air auch von einer vereinheitlichten Administration, was Aufwand reduziert und Kosten verringert.

„Unsere innovative Codeshare-Management-Lösung SchedConnect war bereits separat bei einigen Airlines der Lufthansa Group erfolgreich im Einsatz. Durch die gemeinsame vertragliche Basis können weitere langfristige Synergien geschaffen werden, wovon alle profitieren“, sagt Renata Widmann, Key Account Manager Lufthansa Group Airlines bei Lufthansa Systems.

SchedConnect ist das zurzeit technologisch fortschrittlichste System seiner Art, das insgesamt rund 360 Millionen Flugplanänderungen pro Jahr verarbeitet und mögliche Auswirkungen auf Codeshare-Verbindungen erkennt. Die Lösung gewährleistet einen hohen Grad an Automatisierung, um die optimalen Codeshare-Verbindungen für die 35 Kunden und ihre Partner zu berechnen. Wird aufgrund einer Flugplanänderung die Mindestumsteigezeit unterschritten oder werden Partnerflüge gestrichen, verlegt SchedConnect die Marketingflugnummer auf einen anderen passenden Anschlussflug eines Partners. Änderungen werden über die Reservierungssysteme an die Reisebüros und Kunden, aber auch an die operativen und passagierbezogenen Systeme der beteiligten Airlines weitergeleitet.

„In einer Gruppe mit gemeinsamen Zielen führt nur gemeinsames Handeln zum Erfolg. Trotz unterschiedlicher Bedürfnisse der Airlines haben wir dank einer pragmatischen und konstruktiven Zusammenarbeit schnell eine passende Lösung gefunden“, sagt Olivier Krüger, Geschäftsführer der Lufthansa Systems. „Dieses Projekt ist ein weiteres Beispiel für die Rolle von Lufthansa Systems als strategischer Partner für die Digitalisierung von Airlines und die gute Zusammenarbeit innerhalb der Lufthansa Group.“
 

Bildunterschrift (Copyright: shutterstock.com): Mit SchedConnect von Lufthansa Systems können die Airlines der Lufthansa Group ihre Codeshare-Verbindungen optimieren.

Weiteres Bildmaterial finden Sie im Download-Bereich auf unserer Website:
https://www.lhsystems.de/about-us/downloads/bilddatenbank

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 350 Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung
Mehr
Weniger

News der Lufthansa Systems

Folgen Sie Lufthansa Systems auch per RSS-Feed und abonnieren Sie unsere News

RSS-Feed

Lufthansa Systems in sozialen Netzwerken

Kontakt

Lufthansa Systems
Pressestelle
Ansgar Lübbehusen
Tel.: +49 (0)69 696 90776

publicrelations [at] LHsystems.com