News

Kontakt

Bild-CAPTCHA
Pressemeldung
23. Mai 2017

Neue App ermöglicht mobile Unterstützung in allen Phasen der Flugdurchführung

Neue App ermöglicht mobile Unterstützung in allen Phasen der Flugdurchführung

Lufthansa Systems bietet künftig Lido/mBriefing als App des bisherigen Crew-Briefing-Moduls von Lido/Flight 4D an. Lido/mBriefing wird Cockpit-Crews beim Briefing-Prozess sowie während des Fluges unterstützen. Initial wird die mobile Lösung für iOS entwickelt, später sollen auch Windows-Geräte unterstützt werden. Mit dieser Entwicklung reagiert der Aviation-IT-Spezialist auf die zunehmende Digitalisierung der Flight-Operations-Prozesse sowie die Einführung von Connectivity im Cockpit und bringt zudem die Integration von Lösungen im Bereich Briefing und Flugdurchführung weiter voran.

„Wir gehen davon aus, dass die Mehrheit der Airlines in den nächsten zwei bis fünf Jahren ihre Briefing-Prozesse für Cockpit-Crews weiter digitalisieren wird. Nach der Vorstellung unseres Prototyps vergangenen Herbst haben wir viel positives Feedback unserer Kunden erhalten“, sagt Philipp Barzen, Head of Product Strategy Lido/Flight bei Lufthansa Systems. „Der Bedarf an mobilen Briefing-Lösungen für Tablets wächst. Hier wollen wir mit Lido/mBriefing ansetzen.“

Mit der neuen App können Piloten künftig Briefing-Informationen abrufen und während des Fluges digital weiterverarbeiten. Klassische Briefing-Systeme sind browserbasiert oder nur über bestimmte Terminals am Boden zugänglich. Im Gegensatz dazu kann die Cockpit-Crew mit Lido/mBriefing die Briefing-Schritte auch von unterwegs auf ihrem Tablet ausführen und relevante Informationen für die Offline-Nutzung speichern. Bei kurzfristigen Änderungen erhalten die Piloten innerhalb der App notwendige Benachrichtigungen, sodass die Crew direkt auf Veränderungen reagieren kann.

Die Crew kann alle im Flug benötigten Informationen und Dokumentationen, wie etwa ein „Navigation Log“, mithilfe von Lido/mBriefing verarbeiten. Bei Bedarf lassen sich die Dokumente nach dem Flug mit einer digitalen Signatur versehen und zur Analyse an das Data Ware House der Airline senden. Die Lösung unterstützt auch eine nachträgliche Datenanalyse. So können zum Beispiel Abweichungen von der geplanten Route zur Gewinnung von Erkenntnissen für die zukünftige Routenoptimierung genutzt werden.

„Wir wollen unsere Kunden auf dem Weg zur digitalen Airline in allen Prozessen begleiten. Mit der Entwicklung unserer neuen App Lido/mBriefing folgen wir dieser Strategie und reagieren auf die wachsende Nachfrage nach mobilen Lösungen im Markt“, sagt Olivier Krüger, CEO bei Lufthansa Systems.

Lufthansa Systems hat langjährige Erfahrung im Bereich Flight Planning und Flight Deck Solutions. Mehr als 100 Airlines weltweit nutzen die Flugwegplanungslösung Lido/Flight 4D sowie die digitalen Karten von Lido/Navigation. Lido/mBriefing bündelt die Kompetenzen aus diesen beiden Bereichen, um den Piloten bei der Vorbereitung und Durchführung der Flüge eine bestmögliche digitale Unterstützung zu bieten. Die neue Briefing-App kann Daten nahtlos an die Navigationslösung Lido/mPilot übermitteln, sodass Informationen aus dem Briefingpaket wie Flugpläne in Lido/mPilot visuell dargestellt werden können. Das garantiert eine intuitive und konsistente User Experience.

 

Bildbeschreibung (Copyright: Lufthansa Systems; iStockphoto.com/Ridofranz): Mit der neuen App Lido/mBriefing können sich Piloten mobil auf ihren Flug vorbereiten und erhalten Updates direkt auf ihr Tablet.

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung (pdf)
Mehr
Weniger
Pressemeldung
08. Mai 2017

450 Airline-Experten informieren sich diese Woche auf einer der weltweit größten Airline-IT User Konferenzen über Neuheiten in der digitalen Welt der Aviation-Branche.

450 Airline-Experten informieren sich diese Woche auf einer der weltweit größten Airline-IT User Konferenzen über Neuheiten in der digitalen Welt der Aviation-Branche.

Unter dem Motto „Spice IT up! – Digitalization and beyond“ startet heute das Airline Forum der Lufthansa Systems. 450 Teilnehmer von rund 80 Airlines aus aller Welt informieren sich hier über die neuesten Entwicklungen im Portfolio des Airline-IT-Spezialisten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Lösungen aus dem Bereich Commercial Planning and Operations der Produktlinien NetLine und ProfitLine.

„Dieses Branchen-Event, das traditionell im Lufthansa Training & Conference Center in Seeheim stattfindet, zählt zu den bedeutendsten Veranstaltungen im Bereich Airline-IT“, sagt Ulrike Behrens, Leiterin Marketing bei Lufthansa Systems, die das Airline Forum organisiert. Lufthansa Systems berät und unterstützt Fluggesellschaften in der digitalen Transformation. Die Aviation-IT-Experten liefern Antworten, wie zukunftsfähige Airline-Prozesse aussehen können, und unterstützen die Kunden ganz konkret bei der Umsetzung ihrer Projekte.

„Die Digitalisierung hat erheblichen Einfluss auf Arbeitsprozesse, Geschäftsmodelle und unser tägliches Leben. Das gilt auch für die Aviation-Branche. Airlines für die digitale Zukunft optimal aufzustellen, ist Kern unserer Unternehmensstrategie“, betont Olivier Krüger, CEO bei Lufthansa Systems. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vertreter unserer Kunden zum Airline Forum begrüßen zu dürfen.“

Die Key Note hält Lufthansa CIO Dr. Roland Schütz. Aber auch andere Kunden kommen zu Wort und berichten von erfolgreichen Projekten – darunter United Airlines und die israelische EL AL. Insgesamt stehen rund 80 Vorträge und Workshops sowie ein persönlicher Austausch mit Produktexperten und anderen Airlines auf der Agenda der nächsten zweieinhalb Tage. Aus diesem reichhaltigen Themenspektrum kann sich jeder Besucher sein individuelles Programm zusammenstellen.

Im Fokus stehen neue Produktentwicklungen und Innovationen der Produktlinien NetLine und ProfitLine, die von Experten der Lufthansa Systems sowie Partnern aus der Branche vorgestellt werden. Wesentliche Aspekte dabei sind Automatisierung und Integration. Zum einen erleichtern die heutigen Technologien das Sammeln und Auswerten von Daten, um Auffälligkeiten zu erkennen und automatisch dazuzulernen oder Aktionen durchzuführen. Zum anderen ist es zunehmend wichtig, dass die IT-Lösungen – gerade im Bereich Operations – diese Daten auch untereinander austauschen und miteinander interagieren, um optimale Entscheidungen treffen zu können und Prozesse zu optimieren. Außerdem spielt Kommunikation in der digitalen Welt eine essentielle Rolle. Schnell, einfach und von überall möglich soll sie sein. Mobile Lösungen und ein benutzerfreundliches Layout zahlen auf diese Anforderungen ein.

„Hier beim Airline Forum stellen wir unseren Kunden neue Trends in der Branche und Entwicklungen aus unserem Produktportfolio vor. Zudem möchten wir mit ihnen in den Dialog treten zu Herausforderungen im Markt, neuen Technologien und smarten Lösungen für ihre speziellen Anforderungen“, sagt Stefan Auerbach, CEO bei Lufthansa Systems.

Raum für Austausch bietet vor allem der sogenannte Market Place. Hier können die Teilnehmer des Airline Forums die Produktneuheiten nach den Sessions direkt vor Ort ausprobieren. Ihr Feedback ist wesentlich für die weitere Optimierung der Produkte von Lufthansa Systems.

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung (pdf)
Mehr
Weniger
Pressemeldung
27. Apr 2017

Russische Fluggesellschaft erweitert die Revenue-Management-Lösung um zwei weitere Module

Russische Fluggesellschaft erweitert die Revenue-Management-Lösung um zwei weitere Module

VIM Airlines ergänzt ihre Ertragsmanagement-Lösung um zwei weitere Module. Die russische Fluggesellschaft hat ProfitLine/Yield Rembrandt von Lufthansa Systems bereits seit 2011 erfolgreich im Einsatz. Nun erweiterte die Fluggesellschaft das segmentbasierte Ertragsmanagement um die Module „Price-Based-Forecasting“ und „Multi-Segment-Optimization“. Beide Unternehmen unterzeichneten einen entsprechenden Sechsjahresvertrag.

Mit der Erweiterung der Ertragsmanagement-Lösung kann VIM Airlines die Auslastung ihrer Flüge noch gezielter steuern, schneller auf Veränderungen im Markt reagieren und dadurch ihre Erträge steigern. „Rembrandt ist ein wirklich universelles Werkzeug zur Verwaltung kleiner und großer Flugzahlen. Es ist benutzerfreundlich und ermöglicht die flexible Umsetzung unserer Vertriebsstrategie. Dank des hybriden Ansatzes im Modul Price-Based Forecasting lässt sich der integrierte mathematische Mechanismus sehr flexibel nutzen“, sagt Anna Ambrosova, Vice President bei VIM Airlines. „ProfitLine/Yield Rembrandt erfüllt mit seinen neuen Modulen all unsere Anforderungen. Die Vertragsverlängerung spricht hier für sich.“

Die führende segmentbasierte Ertragsmanagement-Lösung ProfitLine/Yield Rembrandt von Lufthansa Systems unterstützt anspruchsvolle Fluggesellschaften in einem hart umkämpften Markt. Die Lösung ist für jedes Geschäftsmodell geeignet: Von traditioneller Steuerung über die von Low-Cost-Carriern genutzte undifferenzierte Steuerung bis zu diversen hybriden Ansätzen ist alles möglich. Dank des neuen Moduls „Price-Based-Forecasting“ sind sowohl produktsensitive als auch preissensitive Prognosen und Optimierungen anwendbar. Airlines können so gezielt auf Marktentwicklungen und Preisänderungen der Wettbewerber reagieren. Dabei überwacht das System das gesamte Netzwerk und verfolgt kritische Buchungsmuster, um die Flottenauslastung entsprechend zu optimieren.

VIM Airlines kann nun ihre Tickets zu Preisen anbieten, die sich an der Zahlungsbereitschaft ihrer Kunden orientieren. Dadurch profitieren sie von einer gesteigerten Effizienz und höheren Erlösen. Zudem zeichnet sich das System durch eine schnelle Implementierungs­zeit, eine intuitive Benutzeroberfläche und flexible Reporting-Möglichkeiten aus. Das macht dieses Produkt perfekt für jede Airline, die mit niedrigen Investitionskosten ihr Ertragsmanagement optimieren will.

„Unsere Ertragsmanagement-Lösung wurde speziell für die Anforderungen von kleineren und mittleren Fluggesellschaften entwickelt, die Point-to-Point-Verbindungen anbieten. Damit ist sie genau das Richtige für unseren Kunden VIM Airlines, der für uns von strategischer Bedeutung ist“, sagt Marco Cesa, Senior Vice President Regional Management EMEA bei Lufthansa Systems. „Wir sind uns sicher, dass die neuen Module zusätzlich zu den vorhandenen Funktionalitäten VIM Airlines dabei unterstützen werden, ihre Erträge zu steigern."

Die russische Fluggesellschaft VIM Airlines, mit Sitz in Moskau, bietet Linien-, Charter-, Passagier- und Fracht-Flüge vom Moskauer Domodedovo Flughafen an. Mit einer Flotte von 22 Flugzeugen fliegt VIM Airlines nationale und internationale Ziele in Asien und Europa an und ist damit, gemessen an der Anzahl der Passagiere, die zehntgrößte Fluggesellschaft in Russland. VIM Airlines hat bisher bereits Lido/FMS, Lido/Performance und Lido/RouteManual von Lufthansa Systems im Einsatz.


Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung (pdf)
Mehr
Weniger
Pressemeldung
20. Apr 2017

Indische Billigfluggesellschaft wird In-flight Entertainment und E-Commerce auf Basis der digitalen Plattform BoardConnect von Lufthansa Systems einführen

Indische Billigfluggesellschaft wird In-flight Entertainment und E-Commerce auf Basis der digitalen Plattform BoardConnect von Lufthansa Systems einführen

Die indische Fluggesellschaft SpiceJet wird In-flight Entertainment (IFE) und E-Commerce einführen. Dazu stattet SpiceJet die gesamte Flotte mit BoardConnect Portable von Lufthansa Systems aus. Beide Unternehmen unterschrieben nach der Aircraft Interiors Expo (AIX) eine entsprechende Absichtserklärung (LOI). Das Angebot soll den Passagieren von SpiceJet noch 2017 zur Verfügung stehen.

„Das Passagiererlebnis und den Komfort an Bord auszubauen war immer unser primärer Fokus bei SpiceJet. Wir gehen davon aus, der erste Low-Cost Carrier in Indien zu sein, der seinen Passagieren dieses einzigartige Entertainment- und Shopping-Erlebnis bietet. Das ist ein weiterer Schritt, für unsere Kunden ein »Red, Hot & Spicy«-Erlebnis sicherzustellen, jedes Mal wenn sie einen SpiceJet-Flug betreten“, sagt Ajay Singh, Chief Managing Director bei SpiceJet.

BoardConnect Portable ist eine All-in-One-Lösung, die alle technischen Komponenten, die für ein IFE-System benötigt werden – wie Server und Access Points – in einem einzigen Gerät vereint: der sogenannten Mobile Streaming Unit (MSU). Eine MSU ist etwa so groß wie ein herkömmliches Tablet und wird durch ein Batteriemodul mit Strom versorgt; aufwändige Verkabelungen sind nicht nötig. Deshalb ist jede MSU als nicht fest verbautes Equipment klassifiziert und kann ganz einfach ein- und ausgebaut werden ohne andere Komponenten im Flugzeug zu beeinflussen – zum Beispiel in der Galley. Dadurch fallen hohe Kosten für Hardware, Einbau und Zertifizierungen weg.

Ein integriertes Modem sorgt für schnelle und unkomplizierte Updates der Inhalte während das Flugzeug am Boden ist. Außerdem ermöglicht die digitale Plattform BoardConnect das Hosting und eine simple Integration von Drittanbietern zum Bespiel im Bereich E-Commerce. Dieses Konzept hat SpiceJet überzeugt. In Zukunft können die Passagiere an Bord über ihre eigenen Smartphones und Tablets auf das Unterhaltungs- und Shopping-Angebot von SpiceJet zugreifen.

„Wir sind stolz, dass sich mit SpiceJet ein außerordentlich innovativer Low-Cost-Carrier aus Indien für unsere ausgezeichnete IFE-Lösung BoardConnect Portable entschieden hat“, sagt Norbert Müller, Senior Vice President BoardConnect bei Lufthansa Systems. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit SpiceJet für ein schnelles und problemloses Einführungsprojekt.“

SpiceJet ist eine indische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Neu-Delhi. Mit ihrer Flotte von 55 Flugzeugen des Typs Boeing 737 und Bombardier Q 400 bietet SpiceJet hauptsächlich Inlandsflüge in Indien sowie Verbindungen zu Destinationen in Südostasien an.

 

Bildunterschrift (Copyright: Lufthansa Systems): Dank BoardConnect Portable können Passagiere von SpiceJet bald während des Fluges mit ihren eigenen Smartphones und Tablets auf ein breites Unterhaltungs- und Shopping-Angebot zugreifen.

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads:
Pressemeldung (pdf)
Mehr
Weniger

News der Lufthansa Systems

Folgen Sie Lufthansa Systems auch per RSS-Feed und abonnieren Sie unsere News

RSS-Feed

Lufthansa Systems in sozialen Netzwerken

Kontakt

Lufthansa Systems
Pressestelle
Ansgar Lübbehusen
Tel.: +49 (0)69 696 90776

publicrelations [at] LHsystems.com
www.LHsystems.com