Verfahrensverzeichnis des Datenschutzbeauftragten

Öffentliches Verfahrensverzeichnis über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Gemäß § 4g II S. 2 des BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz die in den Punkten 1 - 8 dieses Dokumentes gemachten Angaben entsprechend § 4e Satz 1 BDSG jedermann auf Antrag in geeigneter Weise zur Verfügung zu stellen.

1. Name der verantwortlichen Stelle:
Lufthansa Systems GmbH & Co. KG

2. Management Board:
Stefan Auerbach
Olivier Krüger

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle:
Lufthansa Systems GmbH & Co. KG
Am Prime Parc 1
D-65479 Raunheim

Betrieblicher Datenschutzbeauftragte:
Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz, FRA DSB

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung:
Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung und der Betrieb von IT- und TK-Infrastrukturen und Applikationen, sowie die Erbringung der hierzu erforderlichen Dienstleistungen und Services.

Die Gesellschaft ist zur Förderung des Geschäftszweckes berechtigt, im In- und Ausland Zweigniederlassungen und Agenturen zu errichten, sich bei anderen Unternehmungen des In- und Auslandes zu beteiligen, solche Unternehmungen zu erwerben und zu errichten sowie alle Geschäfte einschließlich von Interessengemeinschaftsverträgen einzugehen. Sie kann ihren Betrieb ganz oder teilweise solchen Unternehmungen überlassen.

Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke. Schwerpunkte der Verarbeitung personenbezogener Daten sind die folgenden Bereiche:

  •     Personal (Verwaltung und Entwicklung)
  •     Lieferanten (Verwaltung nach GoB-Kriterien)
  •     Kunden (Customer Relationship Management)
  •     Sekretariats- und Leitungsfunktionen gemäß der für die Lufthansa Systems AG mit den Betriebsverfassungsorganen vereinbarten EDV-Rahmenbetriebsvereinbarung

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien:
Kundendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Lieferanten, sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:
Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG sowie externe Stellen und interne Lufthansa Abteilungen zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten:
Nach Ablauf der vom Gesetzgeber oder Aufsichtsbehörden erlassenen Aufbewahrungspflichten und -fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten:
Zur Abwicklung von Vorgängen im Rahmen des Geschäftszweckes werden Daten gemäß den o. a. internationalen Richtlinien an Behörden, Kunden und Lieferanten in verschiedenen Ländern übermittelt.

9. Sicherheitsmaßnahmen:
Durch Sorgfalt bei der Auftragsvergabe, durch entsprechende Qualitätsvorschriften und Schulung der Mitarbeiter(innen) sorgt die Lufthansa Systems AG dafür, dass die Schutzmaßnahmen gemäß § 9 BDSG gewährleistet sind.

Deutsche Lufthansa AG
Konzern-Datenschutzbeauftragte

Kontakt

Bild-CAPTCHA