Gesellschaftliches Engagement

Wir engagieren uns!

Als weltweit operierendes Unternehmen und als fester Bestandteil des Gemeinwesens, nimmt Lufthansa Systems aus tiefster Überzeugung Verantwortung für gesellschaftliche Belange.

 

Im Zentrum des gesellschaftlichen Engagements steht immer der Mensch, deswegen liegen uns soziale Projekte besonders am Herzen.

Um unserer Verantwortung Rechnung zu tragen, organisieren wir regelmäßig unterschiedliche Spendenaktionen. So nehmen wir besondere Feiertage zum Anlass, um für bedürftige Kinder zu sammeln und stellen selbst bei Team-Building-Events den guten Zweck in den Mittelpunkt.

Mit den Erlösen unterstützen wir u.a. die help alliance, die Hilfsorganisation der Lufthansa Group. Sie bündelt aktuell rund 40 Projekte weltweit, die vor allem jungen Menschen Zugang zu Bildung verschaffen und sie befähigen sollen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

 

 

 

 

 

In Zusammenarbeit mit der help alliance organisiert die Lufthansa Group die sogenannten "Impact Weeks", ein gemeinnütziges Programm zur Förderung von Innovationen in Schwellenländern. Die Initiative steht allen interessierten Mitarbeitern offen, sich zu Design Thinking Coaches ausbilden zu lassen und Studenten vor Ort zu unterstützen. In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Kollegen der Lufthansa Systems als Freiwillige die Initiative unterstützt und an Projekten in Ruanda, Kolumbien, Nepal, Ghana und Jordanien teilgenommen.

 

 

Ganz besonders stolz sind wir auf die Initiative #active4helpalliance, die von unseren Mitarbeitern ins Leben gerufen wurde.

Für jeden Kilometer, der von einem Lufthansa Systems Mitarbeiter auf dem Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt wird, spendet die Geschäftsleitung zehn Cent an die help alliance. Gemeinsam durchstarten, fitter werden, das Teamgefühl stärken und vor allem Geld sammeln – das motiviert unsere Mitarbeiter ein Teil dieser Aktion zu sein.

Jeder einzelne kann so einen Beitrag leisten und mit sportlichem Einsatz der gesellschaftlichen Verantwortung Rechnung tragen.

Darüber berichtet auch Bernd Jurisch in seinem Blog-Beitrag.

Kontakt