Lufthansa Systems gewinnt weitere Kunden für digitale BoardConnect-Plattform

Lufthansa Systems gewinnt weitere Kunden für digitale BoardConnect-Plattform
04. Apr 2017
Pressemeldung
The BoardConnect enables passengers of several new customers to enjoy inflight-entertainment on their own devices.

Anwendungsfälle von Azul Linhas Aéreas, EL AL, Air Dolomiti und weiteren Airlines der Lufthansa Group zeigen Flexibilität der BoardConnect-Produkt-Suite

Azul Linhas Aéreas (Azul) ist Neukunde für BoardConnect Portable, EL AL hat sich zusätzlich zu BoardConnect Classic für die portable Variante entschieden und die Installation der Connectivity-Lösung bei Austrian Airlines, Eurowings und Lufthansa geht weiter voran. Zudem wurde die Implementierung von BoardConnect Portable bei Air Dolomiti erfolgreich abgeschlossen. Bald ist die drahtlose Inflight-Entertainment-(IFE)-Lösung von Lufthansa Systems in mehr als 300 Flugzeugen weltweit im Einsatz. Über 5 Millionen Mal wurde die dazugehörige App mittlerweile heruntergeladen. Neben zahlreichen neuen Produkt-Features startet Lufthansa Systems damit mit einer Reihe von Erfolgsmeldungen in die Messetage der Aircraft Interiors Expo (AIX) in Hamburg, wo der Aviation-IT-Spezialist diese Woche (4. bis 6. April) Neuheiten rund um die Produkt-Suiten BoardConnect und mCabin präsentiert.

„Die aktuellen Projekte zeigen, wie vielseitig unsere digitale BoardConnect-Plattform ist – in Bezug auf die Hardware-Varianten, aber auch mit Blick auf die Inhalte“, sagt Norbert Müller, Senior Vice President BoardConnect bei Lufthansa Systems. „Unser Ziel ist es, die individuellen Anforderungen des jeweiligen Kunden mit einer maßgeschneiderten IFE-Lösung bestmöglich zu erfüllen. Dabei überzeugt BoardConnect nach wie vor mit extrem hohen Zuverlässigkeitsraten und erhält von den Passagieren äußerst positives Feedback.“

Als erster Kunde in Südamerika hat sich der brasilianische Low-Cost-Carrier Azul Ende 2016 für die flexible Variante BoardConnect Portable entschieden, um ihre neuen A320neo mit drahtlosem Inflight-Entertainment auszustatten. Nach nur zwei Monaten Zeit für Implementierung und Klärung lokaler Besonderheiten ist das IFE-Angebot mit Namen „Azul Play“ jetzt auf Basis von BoardConnect Portable in den neuen Fliegern im Einsatz. Später soll eine fest installierte IFE-Lösung genutzt werden. Dann wird BoardConnect Portable rotierend in anderen Teilen der Flotte eingesetzt. Dabei macht sich der Vorteil des einfachen und schnellen Ein- beziehungsweise Ausbaus bezahlt, denn das Hardware-Gerät von BoardConnect Portable hat keinen Einfluss auf andere Komponenten im Flugzeug und erfordert entsprechend keine aufwändige Zertifizierung. Dennoch können die Passagiere von Azul von einem zuverlässigen Entertainment-Angebot profitieren.

EL AL ist bereits seit mehreren Jahren BoardConnect-Kunde. Die israelische Fluggesellschaft hat derzeit 18 Boeing 737/767 mit BoardConnect Classic ausgestattet und bietet ihren Passagieren zudem auf einigen dieser Maschinen Breitbandinternet, das Lufthansa Systems zusammen mit ViaSat realisiert. Zusätzlich hat EL AL nun weitere Sets von BoardConnect Portable bestellt. Diese umfassen je drei MSUs. Ein MSU kann bis zu 50 Passagiere mit gestreamten Inhalten höchster Qualität versorgen. Das bedeutet, bei einer Nutzerrate von rund 50 Prozent kann EL AL mit einem Set ein Großraumflugzeug des Typs B747 oder B777 ausstatten. Welche Maschinen ausgestattet werden, kann EL AL kurzfristig entscheiden, da die Installation der portablen Lösung entsprechend einfach und schnell umzusetzen ist. Die Flieger sollen noch im Frühjahr ausgestattet werden. Ob BoardConnect Classic oder Portable im Einsatz ist, merkt der Passagier optisch nicht. Benutzeroberfläche, Funktionen und Inhalte sind gleich. Zusätzlich profitiert EL AL von einer einheitlichen Handhabung und einer einfachen Harmonisierung der IFE-Inhalte.

Air Dolomiti hat BoardConnect Portable seit Ende des Jahres im Einsatz. Insgesamt sind elf Embraer-190-Maschinen ausgestattet. Die italienische Airline bietet keine Filme an, sondern legt den inhaltlichen Schwerpunkt auf Zeitschriften und Magazine. Dadurch spart sie erhebliche Kosten aufgrund von Gewichtsreduktion und weniger Administration.

Bei den weiteren Airlines der Lufthansa Group liegt aktuell der Fokus auf Breitbandinternet für die Kurz- und Mittelstrecke, um den Passagieren größtmögliche Vielfalt in der individuellen Gestaltung ihres Aufenthaltes an Bord zu bieten. Austrian Airlines plant die Ausstattung der eigenen 31 A320-Flugzeuge noch dieses Frühjahr abzuschließen. Insgesamt werden zunächst 69 Flugzeuge von Eurowings bis Januar 2018 sukzessive von BoardConnect Portable auf BoardConnect Plus mit Internetverbindung umsteigen. Beide nutzen zusätzlich das Inflight-Entertainment-Angebot von BoardConnect und bieten ihren Passagieren neben der Internetverbindung unter anderem Filme, TV-Serien, Musik und Spiele an. Auch bei Lufthansa läuft das Implementierungsprojekt, 16 Flugzeuge sind schon ausgestattet, die gesamte A320-Flotte soll bis Sommer 2018 über das neue Connectivity-Angebot verfügen.

Die Connectivity-Lösung bietet Lufthansa Systems gemeinsam mit Lufthansa Technik und dem globalen Satellitenbetreiber Inmarsat an. Die drei Unternehmen haben eine langfristige Partnerschaft etabliert, um auch weiteren Fluggesellschaften innerhalb und außerhalb der Lufthansa Gruppe eine moderne, multifunktional einsetzbare Onboard-IT-Plattform mit Breitband-Internetzugang anbieten zu können.

Der wachsende Kundenstamm der Lufthansa Systems im Bereich Inflight Entertainment und Connectivity spiegelt den zunehmenden Trend der Digitalisierung im Flugzeug wieder. „Passagiere erwarten an Bord dasselbe Entertainment-Erlebnis wie am Boden – sei es in Bezug auf Filme und Serien, bessere Audio-Qualität, Kommunikationsmöglichkeiten oder schnelles Internet“, sagt Müller. „Wir helfen Airlines dabei, diese Erwartungen der Passagiere zu erfüllen. Das Interesse an BoardConnect ist weiterhin groß, wir sprechen mit vielen Interessenten und arbeiten bereits an neuen Implementierungen.“

 

Bildunterschrift (Copyright: Manfred Nerlich): BoardConnect ermöglicht es den Passagieren mehrerer neuer Kunden, Inflight-Entertainment auf ihren eigenen Geräten zu genießen.

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads: 

Kontakt

Bild-CAPTCHA

News der Lufthansa Systems

Folgen Sie Lufthansa Systems auch per RSS-Feed und abonnieren Sie unsere News

RSS-Feed

Lufthansa Systems in sozialen Netzwerken

Kontakt

Lufthansa Systems
Pressestelle
Ansgar Lübbehusen
Tel.: +49 (0)69 696 90776

publicrelations [at] LHsystems.com
www.LHsystems.com