Flugsicherheit für alle Nutzer des Luftraums

Flugsicherheit für alle Nutzer des Luftraums
05. Mär 2018
Pressemeldung
The new Drone Solutions app from Lufthansa Systems helps drone operators to ensure they stay safe and legal when flying their drones.

Lufthansa Systems präsentiert neue Drohnen-App für Endverbraucher und Behörden

Lufthansa Systems präsentiert diese Woche auf dem World ATM Congress in Madrid ihre neue Drohnen-Lösung „Drone Solutions“. Interessierte können die App vom 6. bis zum 8. März in Madrid am Stand 1163B testen. Die App informiert Drohnenbesitzer über rechtliche Vorgaben zum Luftraum, die sie beachten müssen. Sie zeigt außerdem Kontrollzonen wie Flughäfen und Luftstraßen an, für die besondere Regeln gelten. Drohnenbesitzer können mit der App bei Behörden auch die erforderlichen Freigaben für Drohnenflüge in oder in der Nähe von Kontrollzonen beantragen.

Durch unbemannte Flugkörper wie Drohnen steigt der Verkehr im Luftraum deutlich an. Bis zum Jahr 2020 schwirren allein in Deutschland laut Deutscher Flugsicherung 1,2 Millionen Drohnen durch die Luft, die amerikanische Behörde FAA rechnet in den USA bis 2021 mit 3,5 Millionen Drohnen. Damit Drohnen die Sicherheit von Flugzeugen, Fabriken und Personen nicht gefährden, gibt es strenge Vorgaben, die aber nicht immer allen Drohnenbesitzern bekannt sind. „Unsere App ändert das“, sagt Krzysztof Zaleski, Drones Project Manager Lufthansa Systems Polen. „Wir kennen die Luftfahrtbranche seit vielen Jahren und verfügen über entsprechende Daten zum Luftraum. Daher ist es ein logischer Schritt für uns, diese auch Privatpersonen und Behörden zur Verfügung zu stellen, um die Sicherheit in der Luft zu erhöhen. Im Unterschied zu anderen Apps sind bei uns alle Sicherheitsinformationen für die Endverbraucher kostenlos abrufbar.“

Drohnen dürfen ohne Freigaben nicht in der unmittelbaren Umgebung von internationalen Verkehrsflughäfen, Regionalflughäfen oder militärischen Flugplätzen fliegen. Die App informiert Drohnenbesitzer über solche Zonen. Die Daten dafür stammen aus der Datenbank Lido/SkyData von Lufthansa Systems. Lido/SkyData enthält ARINC-424-Daten, die alle 28 Tage aktualisiert werden. Dazu zählen Navigationsinformationen wie Flughäfen, Heliports, Start- und Landebahnen, Wegpunkte, Navaids, Lufträume und -straßen sowie Flugverfahren.

Zudem können die Drone Solutions auf weitere relevante Aviation-Daten zugreifen wie Kartendaten mit Angabe zu Straßen, Städten oder Landschaft, Hindernisdaten wie Stromleitungen oder Hochhäuser und aktuelle Wetterinformationen. Diese Informationen basieren auf zertifizierten Daten, die Lufthansa Systems unter anderem für ihre Navigationslösungen nutzt. Ein besonderes Feature der neuen App warnt den Drohnenbesitzer, wenn etwa ein Rettungshubschrauber die Zone kreuzen könnte, wo die Drohne gerade fliegt. Das verhindert mögliche Kollisionen.

Von der App profitieren auch Behörden. Sie sehen auf einen Blick, wo welche Drohnen fliegen und bekommen einen Bericht über nicht autorisierte Flüge. Sie können außerdem automatisiert Flugfreigaben erteilen. Ein Algorithmus unterstützt sie dabei. Das vereinfacht den Behörden nicht nur Prozesse und spart Zeit, sondern erhöht auch die Sicherheit im Luftraum.

 

Bildunterschrift (Copyright: Lufthansa Systems): Die neue digitale Lösung „Drone Solutions“ von Lufthansa Systems unterstützt Drohnenbesitzer beim sicheren und gesetzeskonformen Fliegen ihrer Drohne.

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads: 

Kontakt

Bild-CAPTCHA

News der Lufthansa Systems

Folgen Sie Lufthansa Systems auch per RSS-Feed und abonnieren Sie unsere News

RSS-Feed

Lufthansa Systems in sozialen Netzwerken

Kontakt

Lufthansa Systems
Pressestelle
Ansgar Lübbehusen
Tel.: +49 (0)69 696 90776

publicrelations [at] LHsystems.com
www.LHsystems.com