Connected FMS: Erste automatische Synchronisation von FMS und Lido Pilot Solutions während des Fluges

Connected FMS: Erste automatische Synchronisation von FMS und Lido Pilot Solutions während des Fluges
24. Jun 2019
Lufthansa Systems, in cooperation with GE Aviation, are the first providers in the market to make use of the capabilities of a connected FMS.

Erfolgreiche Kooperation von Lufthansa Systems und GE Aviation | Erste Demo-Präsentation auf Electronic Flight Bag (EFB) Users Forum in Chicago

Lufthansa Systems und GE Aviation bieten als erste Anbieter im Aviation-Markt eine Lösung, die es ermöglicht, den Flugplan zwischen dem GE Aviation Flight Management System (FMS) und den Lido Pilot Solutions von Lufthansa Systems direkt an Bord des Flugzeugs zu synchronisieren. Die erste Demonstration des vernetzten FMS (Connected FMS) anhand von zwei Beispielsituationen wird diese Woche auf dem EFB Users Forum in Chicago (25. – 27. Juni) vorgestellt. Die neue FMS-Funktion wird nach einem Software-Update von GE Aviation verfügbar sein.

„Im Mittelpunkt unserer Lido-Vision steht, Lösungen zu integrieren und die Möglichkeiten der Digitalisierung und Konnektivität zu nutzen, um den Fluggesellschaften zu helfen, den Flug nahtlos durchzuführen. Wir nennen das Total Mission Optimization (TMO). Die Nutzung der Fähigkeiten von Connected FMS ist einer der ersten großen Bausteine zur Erreichung dieser Vision“, sagte Dr. Bernd Jurisch, Head of Flight & Navigation Products & Solutions bei Lufthansa Systems.

Flugbesatzungen verlassen sich in verschiedenen Anwendungen auf flugbetriebliche Informationen, die in ihren EFB-Geräten verfügbar sind. Diese werden heute in der Regel manuell in das FMS eingegeben. Während des Fluges verwaltet das FMS den Flugplan, indem es eine optimale Route berechnet und den Piloten die Führung entlang der berechneten Route ermöglicht. Passiert während der Vorbereitung vor dem Flug oder während des Fluges ein Fehler bei der manuellen Eingabe der Daten in das FMS, kann das zu teilweise gefährlichen Folgen führen.

Lufthansa Systems ist in Zusammenarbeit mit GE Aviation der erste Anbieter im Markt, der die Möglichkeiten des Connected FMS nutzt. Die neue Lösung verfügt über eine Schnittstelle, die es den Lido Pilot Solutions ermöglicht, vom FMS verarbeitete Flugplandaten zu lesen und Flugplaninformationen vom EFB an das FMS zu senden. „Die Nutzung der Fähigkeiten von Connected FMS ist wirklich ein Meilenstein für die digitale Navigation in der Luftfahrt, denn es automatisiert die tägliche manuelle Dateneingabe von Piloten, die sehr fehleranfällig ist, und sorgt für den Datenfluss zwischen verschiedenen Anwendungen“, sagt Jurisch. „Diese Synchronisation wertvoller flugrelevanter Daten zwischen dem FMS und den Pilotenanwendungen entlastet die Piloten und verbessert ihre Situational Awareness erheblich. Zudem sorgen integrierte Querprüfungen, die für die Besatzung sogar grafisch sichtbar sind, dafür, dass Fehler deutlich reduziert werden.“

Die erste Demo von Connected FMS zeigt zwei Beispielsituationen, die die beidseitige Datenintegration verdeutlichen: Zunächst können Flugpläne vor dem Start von den Lido Pilot Solutions an das FMS gesendet und dort automatisch geladen werden. Zweitens werden manuelle Änderungen während des Fluges, wie Anweisungen der Flugsicherung oder die Umgehung von schlechtem Wetter, automatisch in die Kartenapplikationen übertragen, wo die Route in Echtzeit grafisch dargestellt wird. Die Beispiele aus dieser Demonstration sind nur der Anfang; es gibt viele andere mögliche Anwendungen, die die Arbeitsbelastung der Piloten deutlich reduzieren werden.

„Die Zusammenarbeit zwischen GE Aviation und Lufthansa Systems schafft Innovationsfähigkeit und Mehrwert für unsere gemeinsamen Airline-Kunden und positioniert unsere Produkte so, dass sie zukünftig reduzierte Crew-Betriebe und SESAR/NexGEN-Initiativen unterstützen“, sagte Gary Thelen, Director – FMS Product Management bei GE Aviation. „Mit dieser gemeinsamen Entwicklung eröffnen wir völlig neue Möglichkeiten auf dem Flightdeck.“

Das EFB-Anwenderforum findet zweimal im Jahr statt und ist eines der wichtigsten Events der EFB-Branche. Auf der Veranstaltung zeigen Hard- und Softwareanbieter ihre neuesten Entwicklungen und diskutieren mit Fluggesellschaften und anderen relevanten Branchenvertretern über die technischen und betrieblichen Trends rund um den Electronic Flight Bag.

Andreas Medlhammer, Product Owner for Lido/eRouteManual bei Lufthansa Systems, und Gary Thelen, Director – FMS Product Management bei GE Aviation referieren beim EFB Users Forum zum Thema „A Connected FMS in an evolving EFB landscape“.
Der Vortrag findet am Mittwoch, den 26. Juni, in Session 2: Security and Connectivity statt und beginnt um 13:30 Uhr.
 

Bildunterschrift (Copyright: Lufthansa Systems): Lufthansa Systems ist in Zusammenarbeit mit GE Aviation der erste Anbieter auf dem Markt, der die Möglichkeiten des Connected FMS nutzt.

Weiteres Bildmaterial finden Sie im Download-Bereich auf unserer Website:
https://www.lhsystems.de/about-us/downloads/bilddatenbank

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 350 Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

 

Über GE Aviation

GE Aviation, an operating unit of GE (NYSE: GE), is a world-leading provider of jet and turboprop engines, components, digital solutions, avionics and electrical power for commercial, military, business and general aviation aircraft. GE Aviation has a global service network to support these offerings and is part of the world's Digital Industrial Company with software-defined machines and solutions that are connected, responsive and predictive. For more information, visit http://www.ge.com/aviation. Follow GE Aviation on Twitter at http://twitter.com/GEAviation and YouTube at http://www.youtube.com/user/GEAviation.  

Downloads: 

Kontakt

News der Lufthansa Systems

Folgen Sie Lufthansa Systems auch per RSS-Feed und abonnieren Sie unsere News

RSS-Feed

Lufthansa Systems in sozialen Netzwerken

Kontakt

Lufthansa Systems
Pressestelle
Ansgar Lübbehusen
Tel.: +49 (0)69 696 90776

publicrelations [at] LHsystems.com