Congo Airways setzt auf Lösungen von Lufthansa Systems

Congo Airways setzt auf Lösungen von Lufthansa Systems
12. Dez 2017
Pressemeldung

Mehrere Lösungen aus Lido/Navigation-Suite erfolgreich im Einsatz

Die kongolesische Airline Congo Airways hat mehrere Produkte von Lufthansa Systems im Einsatz. Die Fluggesellschaft nutzt die papierbasierten Karten Lido/RouteManual, die papierlose Navigationslösung Lido/mPilot, Lido/FMS Daten für das Flight-Management-System und den Flight-Planning-Service Lido/FPLS.

Congo Airways wurde 2014 gegründet, der Flugbetrieb begann 2015. „Wir waren auf der Suche nach Produkten, die uns vom ersten Tag einen Mehrwert boten. Die Lösungen von Lufthansa Systems haben uns schnell überzeugt. Dank der hohen Qualität und der kurzen Lieferzeiten konnten wir unseren internen Zeitplan einhalten und uns schnell erfolgreich am Markt etablieren“, sagt Désiré Balazire Bantu, Chief Executive Officer & Accountable Manager bei Congo Airways.

Congo Airways profitiert von mehreren Lösungen: Die papierbasierten Karten aus Lido/RouteManual sowie die mobile Variante Lido/mPilot unterstützen die Piloten bei ihren Arbeitsprozessen in der Vorbereitung und Durchführung eines Fluges. Das Kartenmaterial umfasst maßstabsgetreue topografische Informationen und erfüllt höchste Anforderungen an Genauigkeit und Qualität. Das Layout, die Farben und die Symbole sind in der Papierversion und der elektronischen Variante der Karten identisch. Die Karten werden direkt aus der Navigationsdatenbank Lido/FMS generiert. Die FMS-Datenbank beinhaltet alle wichtigen Streckeninformationen wie beispielsweise Höhendaten, Luftwege und Flughafen­informationen für eine optimale Navigation und zur Unterstützung des Autopiloten an Bord moderner Flugzeuge.

Die Navigationsdaten, die sich auf weltweite aeronautische Daten stützen, werden alle 28 Tage gemäß des AIRAC-Zyklus aktualisiert. Der Flight-Planning-Service Lido/FPLS berechnet automatisch verlässliche Flugrouten für den Flugbetrieb und berücksichtigt dabei unter anderem Kosten, Flugzeit und den Kerosinbedarf.

„Wir freuen uns, dass wir Congo Airways beim Wachsen unterstützen können. Das Beispiel zeigt, dass nicht nur große, sondern auch kleine Airlines von den Lösungen von Lufthansa Systems profitieren. Das gilt auch, wenn sie mit einem hohen Anspruch an Qualität und Sicherheit unter schwierigen Bedingungen einen Flugbetrieb abbilden oder aufbauen müssen“, sagt Marco Cesa, Senior Vice President Regional Management EMEA bei Lufthansa Systems.

Congo Airways nahm 2015 den Flugbetrieb auf. Das Unternehmen sitzt in Kinshasa am Flughafen Ndjili. Die Flotte besteht aus fünf Flugzeugen, zwei weitere sind bestellt. Bisher wurden vor allem Städte in der Demokratischen Republik Kongo angeflogen, noch in diesem Jahr stehen aber auch internationale Ziele in Afrika auf dem Flugplan.

 

Bildbeschreibung (Copyright: Lufthansa Systems): Die digitalen Navigationslösungen von Lufthansa Systems unterstützen Piloten bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Flüge.

 

Über Lufthansa Systems
Die Lufthansa Systems GmbH & Co. KG zählt zu den weltweit führenden IT-Anbietern in der Airline-Industrie. Mit einer Kombination aus fundiertem Airline-Know-how, langjähriger Projekterfahrung und technologischer Expertise bietet das Unternehmen eine umfassende Palette erfolgreicher, vielfach marktführender Produkte für die Aviation-Branche, auf die mehr als 300 Airline-Kunden vertrauen. Das Portfolio umfasst innovative IT-Produkte und Beratungsleistungen, die hohen wirtschaftlichen Nutzen bieten und zur Steigerung der Effizienz beitragen. Neben dem Hauptsitz in Raunheim bei Frankfurt/Main ist Lufthansa Systems an Standorten in 16 Ländern vertreten.

Downloads: 

Kontakt

Bild-CAPTCHA

News der Lufthansa Systems

Folgen Sie Lufthansa Systems auch per RSS-Feed und abonnieren Sie unsere News

RSS-Feed

Lufthansa Systems in sozialen Netzwerken

Kontakt

Lufthansa Systems
Pressestelle
Ansgar Lübbehusen
Tel.: +49 (0)69 696 90776

publicrelations [at] LHsystems.com
www.LHsystems.com